Analogie der Hep.C-Opfergeschichte zum Conterganfall???

Herzlich Willkommen Forum Allgemeine Diskussion Analogie der Hep.C-Opfergeschichte zum Conterganfall???

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #181
    Anonym
    Inaktiv

    am 20.05.2016 wollte ich mir um 15.15 Uhr im WDR die Sendung
    CONTERGAN: Der geheime Deal und die betrogenen Opfer anschauen. Die lange angekündigte Sendung wurde nicht ausgestrahlt, es kam irgend eine Naturschutzsendung. Schnell konnte ich mir jedoch noch den Videotext mitschreiben und jetzt kommt´s, ich finde hochbrisant auch für uns. Ich zitiere:
    „Im Sommer 2015 fand in der deutschen Botschaft in London ein vertrauliches Gespräch statt. Rechtsanwälte einer internationalen Kanzlei konfrontierten die angereiste Vertreterin des Bundesfamilienministeriums mit bisher unbekannten Unterlagen. Die Archivfunde sollen belegen, dass die Contergan- Opfer durch unrechtmäßige Kooperation von Bundesregierung und Landesregierung NRW mit der Herstellerfirma Grünenthal, betrogen wurden. Die Dokumente erzählen davon, wie die Herstellerfirma aus der Verantwortung entlassen wurde.“ Zitatende
    Könnte man sich für unseren Krankheitsfall eine ebensolche Kooperation zwischen Bund und Ländern vorstellen? Hiermit bitte ich um Diskussion. Was können wir tun? Wer kann uns helfen? Internationale Rechtsanwälte????

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.