Antwort auf: 40 Jahre Scheißleben!

Herzlich Willkommen Forum Therapie 40 Jahre Scheißleben! Antwort auf: 40 Jahre Scheißleben!

#542
Erika.E
Teilnehmer

Auch hier kann ich nur aufrufen, lasst uns auch in der Zukunft weiter kämpfen für eine gerechte Entschädigung, die uns allen zusteht.
Es ist klar, alle haben sehr viel durchgemacht und wollen nun , dass Ruhe in ihr Leben einkehrt.
Mir geht es auch so, mit meinen Kräften bin ich ziemlich am Ende und ich frage mich, warum ?

Ich habe noch nicht einmal das Rentenalter erreicht, aber im Arbeitsleben könnte ich einfach nicht mehr stehen, das lassen meine Kräfte nicht mehr zu!
Ich bin oft fix und fertig, aber ich kann nicht anders, ich könnte oft aus der Haut springen und einfach losschreien… Es darf einfach nicht sein, dass man uns so unterbuttert und uns so schäbig abserviert!

Ich bin vielleicht etwas „gerechtigkeits fanatisch“, das mag sein, aber es darf doch nicht sein, dass diese Tat von den jetzigen „Oberen“ einfach so hingenommen wird und es geschieht NICHTS !

Wir sollten alle Register ziehen und uns zusammenschließen mit anderen Gruppen, die genau wie wir vergeblich und allein kämpfen.
Ich bin zutiefst enttäuscht von den Behörden, die eigentlich für Aufarbeitung des Unrechts der DDR sorgen sollten. Auch von dort kommt mehrheitlich ( bis auf sehr positive Ausnahmen ) leider auch NUR Ignoranz und “ Es tut uns leid, wird fühlen mit Ihnen, aber wir können da auch nicht helfen“.

Mit platzt da der Kragen, wozu wurden dann solche Behörden geschaffen, die auch nur den Schwanz einziehen !!! Vielleicht will dort der eine oder andere Mitarbeiter auch nur seine „Planstelle“ absichern..

Vermutlich ist es nicht gewollt , dass wir Recht bekommen.

Auch wenn diese Tat nicht in der BRD, sondern in der DDR passiert ist und wenn auch die BRD nicht der Rechtsnachfolger der DDR ist, so ist doch aber „Unrecht = Unrecht“, egal, wo es geschehen ist. Wir sind seit 28 Jahren Bürger der BRD, wir haben hier zur Steigerung des Bruttosozialprodukts beigetragen, wir zahlen Steuern und Beiträge, wie sich das gehört, aber ein entscheidendes Recht haben wir nicht, es wird uns verwehrt…!
Wir werden nicht gleich behandelt. Für uns gilt der Paragraph im Grundgesetz “ offenbar nicht, dass “ Alle Menschen gleich sind “ .

Liebe Betroffene und Mitstreiterinnen, fasst euch ein Herz und haltet auch weiterhin daran fest und kämpft gemeinsam mit uns und anderen Betroffenengruppen für unsere Gerechtigkeit.

Nehmt an einer DEMO teil !

Viele Grüße
Erika