Workshop in Bad Schlema 2017

Der Work Shop 2 wurde erstmalig von einer Kunst-Therapeutin, Frau Ursula Hermann –Jensen, betreut. Die Bilder entstanden unter dem Thema „Wie gehe ich mit der an mir verübten Arzneimittelstraftat um, welche Gefühle verbinde ich mit der Zeit 1978/79“.  So konnten sich die betroffenen Frauen zum ersten Mal nach jahrelanger Verdrängung des Traumas  öffnen und es auf Leinwand bringen. Es entstanden sehr aussagestarke Bilder.